Logo von Wolfgang Fritz

Praxis Wolfgang Fritz Pforzheim

Unter „Psychotherapie“ verstehen wir alle psychologischen Behandlungsverfahren, die ohne Einsatz medikamentöser Mittel seelische und psychosomatische, sowie Verhaltensstörungen zu heilen versuchen. In Deutschland sind hierzu 2 Berufsgruppen berechtigt, nämlich ärztliche und psychologische Psychotherapeuten (also entsprechend weitergebildete Ärzte und Diplom-Psychologen), sowie in eingeschränktem Maße auch bestimmte Heilpraktiker.

Entscheidend für Verlauf und Erfolg einer Psychotherapie ist, inwieweit zwischen Patient und Therapeut eine Atmosphäre prinzipieller, wechselseitig akzeptierender Sympathie entsteht. Da dies nicht von vornherein als selbstverständlich vorausgesetzt werden kann, gibt es für den Patienten die Möglichkeit, sich selbst zu Beginn in einigen sog. probatorischen („versuchsweisen“) Sitzungen in der Beziehung zum Therapeuten zu spüren und zu erleben und die eigene Therapiemotivation zu hinterfragen.

Stand: Januar 2010